Nachhaltiges Bauen sinnlich erfahren

Jörg Watter vor der bauarena

Jörg Watter, dipl. Architekt ETH/SIA, Geschäftsleiter und Vizepräsident der Stiftung aiforia, über die Idee, die Notwendigkeit von Aiforia und was Besucherinnen und Besucher erwarten dürfen.

Jörg Watter, weshalb braucht es die Aiforia?

JW: In der Bevölkerung ist das Bewusstsein für gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung in den letzten Jahren stark gestiegen. Geht es aber ums Wohlbefinden in Räumen, in denen wir immerhin 90 Prozent unserer Lebenszeit verbringen, machen wir uns erstaunlich wenig Gedanken. Da lohnt es sich, genauer hinzusehen.

Was macht denn genau einen Raum nachhaltig?

JW: Ein idealer Raum verfügt über gute Proportionen und genügend Tageslicht, kann flexibel genutzt werden und ist mit möglichst natürlichen Materialien gebaut. Damit verfügt er über eine ganze Palette von Qualitäten wie angenehmes Raumklima, gute Formen, ansprechende Farben und ist unterhaltsfreundlich. Ein solcher Raum unterstützt uns als Menschen, ich kann dort Energie auftanken, die wir alle zweifelsohne brauchen für die vielfältigen Anforderungen, denen wir täglich ausgesetzt sind.

Gilt das auch für Arbeitsärume?

JW: Absolut. Ich kenne Unternehmer, welche diese Kenntnisse bewusst einsetzten – mit dem Erfolg, dass sie markant weniger Ausfalltage bei ihren Mitarbeitenden verzeichnen. Daher gehe ich davon aus, dass die Nachfrage nach Wohn- und Arbeitsräumen mit einer hohen Lebensqualität mit Sicherheit stark zunehmen wird.

Was erwartet die Besucher an der Aiforia?

JW: Wohlbefinden hat mit sinnlicher Erfahrung zu tun. In den Ausstellungsbereichen «feel it» und «try it» laden wir Sie deshalb ein, ihre Sinne zu testen und spielerisch ihr persönliches Raumempfinden zu erkunden. Wir fragen, was sie wirklich sehen, wenn sie einen Raum betrachten. Sie können austesten, wie verschiedene Raumdimensionen ihr Wohlbefinden beeinflussen oder beispielsweise lernen, wie Elektrosmog vermindert werden kann.

... und im Bereich «make it» ?

JW: Dort geht es um die konkrete Umsetzung. Das Angebot an Baumaterialien und wie sie eingesetzt werden, hat sich in den letzten 50 Jahren rasant entwickelt. Planer zeigen Beispiele und zusammen mit über 100 Unternehmen und Produzenten, welche ihre besten Produkte präsentieren, beweisen sie, dass nachhaltiges Wohnen und Arbeiten absolut möglich ist – bereits heute.

Wer soll Aiforia auf jeden Fall besuchen?

JW: Alle! Denn wir alle wohnen und arbeiten. Und alle können etwas mitnehmen: Primarschüler, Lehrlinge, Gymnasiasten und Studierende, Bauherrschaften, Baukommissionen, Investoren, Planer, Fachplaner. Alle Akteure der Baubranche werden auf vielfältigste Art und Weise präsent sein. Es geht um Sensibilisieren, Motivieren und Weiterentwickeln. Fragende treffen auf Antwortgebende. Hier entsteht eine Plattform für den Informations-, Ideen- und Wissensaustausch im Nachhaltigen Bauen.

Wie werden die Besucher eingebunden?

Zentral ist das Angebot von täglichen, kostenlosen Führungen: Basisführungen zum Thema Nachhaltigkeit, Fachführungen zu Spezialthemen, Workshops sowie Veranstaltungsreihen für die unterschiedlichsten Zielgruppen. Diese Dauerausstellung wird sehr lebendig und bietet für alle einen wertvollen Einstieg in ein Thema, welches uns in Zukunft noch viel stärker beschäftigen wird.

Partner werden

Partner werden

10 Gründe
AIFORIA Partner zu sein.

Mehr erfahren

Ausstellertimmen

Projektpartner

Diese Unternehmen und
Organisationen sind bereits dabei.

Mehr erfahren

Aiforia entdecken

AIFORIA entdecken

erleben, erfahren,
umsetzen.

Mehr erfahren

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Unsere Veranstaltungen
im Überblick.

Mehr erfahren

Das Forum Nachhaltiges Bauen AIFORIA ist eine Initiative der Stiftung Aiforia. Zurzeit werden weitere Projektpartner für die Realisierung gesucht. 

Mehr als 60 Unternehmen, Institutionen, Verbände, Stiftungen und Ämter tragen die Idee schon heute mit und fördern das Bewusstsein für nachhaltiges Bauen und Sanieren.

Aiforia - Forum Nachhaltiges Bauen

Aiforia
c/o Bosco J. Büeler
Siftungsratspräsident
St. Gallerstrasse 28
9230 Flawil
M +41 79 751 61 09
bosco.bueler@aiforia.ch
www.aiforia.ch